Reiseinformationen Fuerteventura

Fuerteventura ist die Zweitgrößte der Kanarischen Inseln. Sie befindet sich im östlichen Teil des Archipels zwischen Lanzarote und Gran Canaria, ca. 100 km von der afrikanischen Küste (Marokko) entfernt.
Das Besondere auf Fuerteventura sind für uns die weitläufigen Dünen mit den Stränden im Norden sowie die nahezu undendlich wirkenden Strände im Süden.
Wer mobil ist, wird sich auch abseits der schönen Strände über die Berglandschaft im westlichen und südlichen Teil der Insel freuen.
Aktive können auf den Mietwagen oder ein Zweirad, Sportliche auf das Fahrrad zurückgreifen, um die Insel zu erkunden. Über das sehr gut ausgebaute Straßennetz werden sich alle freuen.

Die höchste Erhebung auf Fuerteventura, den mit 807 Metern hohe Pico de La Zarca, kann zu Fuß bestiegen werden. Für den grandiosen Ausblick zu beiden Küsten der Halbinsel Jandia lohnt sich der Weg.
Wer einen Badeurlaub plant, lässt sich auf der Halbinsel Jandia im Süden von Fuerteventura nieder, hier findet man die wohl schönsten Strände der Kanarischen Inseln. Eine Alternative dafür wäre auch Corralejo bei den Dünen im Norden der Insel. Ein Tierpark, der Oasis Park La Lajita, rundet das Angebot ab. Damit ist Fuerteventura auch ein Ziel für Familien mit Kindern.

An- und Abreise

Wir sind wieder mit Condor geflogen. Diese Airline zählen wir zu den Empfehlenswerten. Der Service ist gut, die Mahlzeit kann sich sehen lassen. Wer es etwas bequemer haben möchte, kann für 25 Euro pro Flug einen XXL-Sitz ordern. Wer rechtzeitig eincheckt, kann nach einem Sitz am Notausgang fragen. Der kostet nichts extra und man hat auch etwas mehr Beinfreiheit.

Unser Flug nach Puerto del Rosario startete um 11:50, knappe 5 Stunden später sind wir nach einem entspannten Flug auf der wunderschönen Insel Fuerteventura gelandet. Der Transfer vom Flughafen nach Caleta de Fuste über ca. 6 km dauert ca. 15 Minuten, je nach dem, in welches Hotel man gefahren wird.

Mobilität

Wir haben uns für einen Mietwagen entschieden und diesen bereits vorher online gebucht. Die Preise für die kleinste Kategorie, für uns war es ein Fiat Panda, beginnen bei knapp über 10 Euro pro Tag, wenn man mindestens eine Woche mietet. Das ist vom Preis her unschlagbar, haben wir so günstig noch nicht gehabt, zumal hier sogar die Vollkasko ohne Selbstbeteiligung enthalten ist.
Hier die Preise für Benzin und Diesel, welche natürlich von Tag zu Tag und von Ort zu Ort etwas schwanken können:
Benzin (95): EUR 1,06 - 1,08
Super (98): 1,14 - 1,16
Diesel: EUR 1,02 - 1,03
Vielfahrer oder einfach Aktivurlauber werden sich bei jedem Tankstopp freuen.

Der Spaß auf 2 Rädern, motorisiert oder auch nicht, ist teilweise teurer als ein Mietwagen.
Den 125-er Roller bekommt man für ca. 30 Euro pro Tag, wer mindestens eine Woche mietet, zahlt pro Tag ca. 25 Euro. Das Motorrad mit 500 cm³ bekommt für ca. 60 Euro pro Tag, hier gab es bei längerer Mietdauer keinen Rabatt. Eine 250-er gibt es etwas preiswerter, hier kostet der Tag ca. 50 Euro, ab einer Woche Mierdauer 45 Euro.
Sportliche können Fuerteventura auch auf dem mit dem Fahrrad erkunden. Mit dem Rennrad nutzt man das sehr gut ausgebaute Straßennetz, mit dem Mountainbike geht es auch mal abseits der Hauptstraßen direkt in die Berge. Ein Rennrad bekommt man für ca. 130 Euro pro Woche. Das Standard-Mountainbike ist mit ca. 60 Euro pro Woche zu haben, das Highend-Bike schlägt mit 130 Euro zu Buche.
Ein ganz normales Fahrrad für den kleinen Ausflug gibt es für ca. 8 Euro pro Tag, 50 Euro pro Woche.

Essen und Trinken

Fischplatte fär Zwei

Fisch ist, wie auf den anderen Kanarischen Inseln auch, eines der Grundnahrungsmittel. In Caleta de Fuste zahlt man dafür im Restaurant zahlt man dafür so zwischen 10 und 14 Euro. Wer mobil ist und den Rummel in seinem Standort etwas entfliehen möchte, nimmt sein Fischgericht in Puerto del Rosario zu sich. Hier bekommt man seinen Fisch einfach und schnörkellos für ca. 7 bis 10 Euro. Ein tolles Ambiente dazu bekommt man in El Cortillo an der Westküste. Die Fischplatte für 2, auf dem Foto links, kostet 28 Euro. 'Traditionelle' Fish and Chips gibt's schon für 4,50 Euro, gefunden direkt in Caleta de Fuste.
Beim Fleischgericht reichen die Preise von der 'Mixed Grill'-Platte für ca. 6,- Euro (Foto rechts), bis zum Filet für 10 bis 13 Euro. 'Pollo', Hähnchen in allen möglichen Variationen stillt den Hunger für ca. 6 bis 8 Euro.
An China-Restaurants gibt es, zumindest in den Touristenhochburgen wie Caleta de Fuste, ein Überangebot. Für das 'All you can eat'-Menu beginnt der Preiskampf bei 5,95 Euro.

Ein Bier vom Fass, 0,4 Liter, kostet meistens zwischen 2,- und 2,50 Euro. Im gehobenen Restaurants können es auch mal 3,50 Euro sein, teilweise werden die Pints (meist tagsüber) auch schon für 1,00 oder 1,50 Euro ausgeschenkt. Den Liter San Miguel aus der Flasche bekommt man für ca. 1,40 Euro.
Beim Wein scheiden sich die Geister, wie immer je nach Restaurant. Die Preise für die Flasche Rotwein oder Weißwein beginnen meist bei 10 bis 13 Euro. Nach oben gibt es, wie so oft, keine Grenzen. Die teuerste Flasche, die wir in einer Bar auf der Karte gesehen (nicht bestellt) haben, sollte 350 Euro kosten. Die Sangria, hier nicht so verbreitet wie z.B. auf Mallorca, ist etwas teurer.
Den Espresso nach dem Essen bekommt man schon für einen, den Milchkaffee für ca. 1,50 Euro.
Die Preise in den Supermärkten auf Fuerteventura, für Selbstversorger interessant, liegen in etwa auf dem Niveau wie in Deutschland. Wir haben uns in einem Hiper-Dino in Caleta de Fuste versorgt.

Wohin auf Fuerteventura?

Die Dünen bei Corralejo sind eines der Wahrzeichen von Fuerteventura. Ob nur zum Wandern oder zum Baden, die Dünen mit den Stränden sind einen Besuch Wert.
Majanicho ist die nördlichste Ortschaft auf Fuerteventura, zu erreichen über holprige Straßen am Besten mit einer geführten Tour mit dem Quad oder Buggy.
Der kleine Fischerort El Cortillo mit seiner Playa del Castillo zieht nicht nur Surfer an.
Kleines, sehenswertes Fischerdorf Los Molinos an der rauhen Westküste von Fuerteventura.
Lichtschutzgebiet rund um den Mirador astronómico de Sicasumbre mit Super Rundumsicht unter anderem auf die Dünen der Halbinsel Jandia.

Die Cuevas de Ajuy an der Caleta Negra sindvon Ajuy in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen.
Das Felsentor Pena Horarada befindet sich nur eine knappe Stunde zu Fuß von Ajuy.
Betancuria befindet sich im Zentralmassiv von Fuerteventura.
Mirador de Morro Velosa mit tollem Blick über den nördlichen Teil von Fuerteventura.
Wirklich sehenswert sind die Sandbänke von Risco del Paso an der Ostküste von Jandia.
Der Pico de La Zarza ist der höchste Berg auf Fuerteventura. Der Aufstieg lohnt sich für eine atemberaubende Rundumsicht.

Fazit

Reisende können sich das ganze Jahr über angenehme Temperaturen freuen, mit seinen vielen Stränden ist Fuerteventura eine Badeinsel. In den Wintermonaten muss man mit ein paar Regentagen rechnen, aber kalt wird es nicht, wie auf den anderen Kanarischen Inseln auch. Aktivurlauber werden die milden Temperaturen zu schätzen wissen.
Die Bergwelt ist ähnlich spektakulär wie die anderer Kanarischer Inseln.

Es verteilen sich etliche Gebirge mit Vulkankratern über die Insel, jedoch nicht mit der typischen Kraterstruktur wie auf Lanzarote.
Das sehr moderate Preisgefüge ist vergleichbar mit denen auf Teneriffa oder La Gomera, für Fisch gibt man jedoch deutlich mehr aus.
Wir werden auf jeden Fall wieder hinfliegen und die Insel mit dem Mietwagen erkunden, egal, zu welcher Jahreszeit.

Hinweis

Unsere Reise nach Fuerteventura war im April 2014, alle Informationen befinden sich auf diesem Stand.

Wir können daher nicht für Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben garantieren.

Koordinaten

Koordinaten:
28° 29' 57.282'' N
13° 51' 20.333'' W
  (28.499245,-13.855648)
Haben Sie Interesse an unseren Fotos?
Nehmen Sie Kontakt mittelmeer-reise-und-meer.de, Kontaktmittelmeer-reise-und-meer.de, Kontakt
zu uns auf!
Klimatabelle
Fuerteventura
Höchste Tagestemperatur °C
21
 
20
 
22
 
22
 
23
 
25
 
27
 
27
 
26
 
26
 
24
 
22
 
J F M A M J J A S O N D
Niedrigste Tagestemperatur °C
14
 
14
 
15
 
15
 
17
 
18
 
20
 
20
 
20
 
19
 
17
 
15
 
J F M A M J J A S O N D
Wassertemperatur °C
18
 
18
 
17
 
17
 
18
 
20
 
20
 
21
 
22
 
22
 
20
 
19
 
J F M A M J J A S O N D
Sonnenstunden pro Tag
6
 
7
 
7
 
8
 
8
 
9
 
10
 
9
 
8
 
7
 
7
 
6
 
J F M A M J J A S O N D
Regentage im Monat
3
 
3
 
2
 
1
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
2
 
2
 
3
 
J F M A M J J A S O N D